Grundbedürfnisse

So möchten Kaninchen wohnen

Beschäftigungsinventar

Bild von Lola

Als anspruchslose Streicheltiere mit geringem Platzbedarf abgestempelt, lebt noch immer ein Großteil unserer Kaninchen unter Bedingungen, die ihren Bedürfnissen nicht im Entferntesten gerecht werden (Käfige, Ställe) und daher einen Verstoß gegen $2 des Tierschutzgesetzes darstellen.

Nähere Informationen zur Rechtslage finden Sie hier.

Beengte (Haupt-)Unterkünfte wie Zimmerkäfige oder Ställe gehören ebenso zu den Hauptproblemen in der Kaninchenhaltung wie aufgezwungene Streicheleinheiten sowie fehlende Beschäftigungsmöglichkeiten.

Dabei leiden Kaninchen ebenso wie wir Menschen unter Stress, tödlicher Langeweile und beengten Behausungen.

Um sich wohlzufühlen, haben Kaninchen durchaus hohe Ansprüchen an ihr Zuhause. An oberste Stelle der Wohlfühlvoraussetzungen steht ein ausreichendes Platzangebot rund um die Uhr - d.h. mindestens 2-3qm für Zwerg- bis mittelgroße Kaninchen.

Neben dem passenden Ort für die Kaninchenunterkunft ist unbedingt auch darauf zu achten, dass natürliche Verhaltensweisen wie Rennen, Springen, Graben / Scharren und Verstecken rund um die Uhr ausgelebt werden können und dass die Tiere ausreichend Möglichkeiten zur Beschäftigung haben.

Seiten zu diesem Thema: