Pflegemaßnahmen und Gesundheitsprophylaxe

Kaninchen waschen

Ohne einen besonderen Anlass sollten Kaninchen keinesfalls gewaschen werden! Abgesehen davon, dass Kaninchen Bäder nicht ausstehen können und währenddessen unter großem Stress stehen, stellt ein durchnässtes Fell ein erhebliches Erkältungsrisiko dar.

Notwendig sind Bäder bei starker Fellverschmutzung, z.B. infolge einer Durchfallerkrankung, sowie in vielen Fällen eines Pilz- oder Parasitenbefalls. Grundsätzlich können kleine Kaninchen im Waschbecken gebadet werden; sollten Sie jedoch über keinerlei Erfahrung verfügen, setzen Sie das Tier sicherheitshalber besser in eine am Boden stehende Schüssel – auch sehr ruhige Individuen sind mitunter erstaunlich fluchtbereit, wenn es darum geht, dem Wasser zu entkommen, und bei einem Sprung aus dem Waschbecken auf die Badezimmerfliesen sind schwere Verletzungen vorprogrammiert.

Verwenden Sie für das Bad immer körperwarmes Wasser. Füllen Sie dabei nicht mehr als unbedingt nötig ein – d.h. bei Verschmutzungen der Analregion sollte der Wasserspiegel gerade über den Unterleib des Kaninchens hinausragen. Verwenden Sie zur Beseitigung von Verschmutzungen immer ein mildes Shampoo, das speziell für Haustiere hergestellt wurde, und dosieren Sie es gemäß der Gebrauchsanweisung bzw. des tierärztlichen Rates.

Lässt sich der Schmutz nicht sofort aus dem Fell waschen, lassen Sie es einige Minuten lang “einweichen”. Passen Sie dabei gut auf, dass das Kaninchen nicht flüchtet. Sie können versuchen, es mit einer Handvoll Leckerbissen abzulenken.

Spülen Sie das Shampoo mit reichlich sauberem Wasser aus.

Therapeutische Bäder sind immer nach Anweisung des Tierarztes durchzuführen. Falls das mit einem Medikament angereichterte Badewasser nicht ausgespült werden darf, lassen Sie sich unbedingt einen Halskragen mitgeben, den Sie dem Kaninchen bis zur vollständiges Trocknung überziehen können. Anderenfalls wird es beim auf jedes Bad folgenden intensiven Putzen große Mengen des Wirkstoffes aufnehmen, was weder Sinn der Sache ist noch der Gesundheit guttut.

Wickeln Sie das Kaninchen nach jedem Bad zunächst in ein Handtuch und beseitigen Sie die gröbste Nasse durch vorsichtiges Reiben. Je nach Charakter erfolgt die vollständige Trocknung durch eine der folgenden Methoden: