Die Website für zeitgemäße Kaninchenhaltung

Geeignete Einstreu für Kaninchen

Toilettenschalen für Wohnung oder Balkon werden meist mit Sägespänen, Holzpellets oder Hanfstreu eingestreut– je nach Ihren eigenen sowie den Vorlieben Ihrer Kaninchen. Die saugfähige Streu kann mit einer Schicht Heu oder Stroh bedeckt werden, um es den Kaninchen besonders gemütlich zu machen. Allerdings kommt es dabei relativ schnell zur Geruchsbildung.

Gibt es bei der “Erziehung” zur Stubenreinheit Schwierigkeiten, kann ein Streuwechsel helfen. Um das herauszufinden, stellen Sie idealerweise mehrere, mit unterschiedlichen Streusorten gefüllte Schalen auf und beobachten Sie, welche von den Tieren bevorzugt genutzt wird.

Grundsätzlich sind aber alle genannten Streusorten erfolgsversprechend, wenn der Toilettenplatz attraktiv gestaltet wird.

Generell verursachen mit Holzpellets oder Hanfstreu gefüllte Toilettenschalen die geringsten Verschmutzungen und die wenigsten Gerüche.

Bei stubenreinen Kaninchen und einer regelmäßigen Reinigung der Toiletten (je nach Größe und Anzahl der Toiletten sowie Anzahl der Kaninchen alle 1-4 Tage) entstehen aber auch in anderweitig eingestreuten Toiletten keine übermäßigen Gerüche.

Achtung: Katzenklumpstreu und Strohpellets sind ungeeignet, da sie lebensgefährliche Verdauungsbeschwerden verursachen können, wenn die Kaninchen daran knabbern.

Benutzen Ihre Kaninchen ihre Toiletten nicht ganz von selbst, können Sie sich unter dem folgenden Link informieren: